Familienfest auf den Rheinwiesen - 19. August 2012 | Stiftung Kinderseele
ISA-Header

Familienfest auf den Rheinwiesen – 19. August 2012

 

Buntes Familienfest bei Traumwetter

Möbelhaus Preiss und Deutsche Post AG überbrachten hohe Spenden

KOBLENZ. Trotz hochsommerlicher Temperaturen von über 35 Grad haben mehrere hundert Gäste am Sonntag auf der Rheinwiese im Stadtteil Oberwerth ein buntes Familienfest gefeiert. Dabei kamen vor allem Kinder auf ihre Kosten, für die es einen Kletterseil-Parcours, ein „Cage-Soccer-Feld“ und viele weitere Mitmach-Angebote gab.

Christoph Heiner alias „Clown Zopp“ brachte mit urkomischen Nummern und lustigen Grimassen allerdings nicht nur die Jüngsten zum Lachen. Als zweifacher Torschütze zeichnete sich der Koblenzer Oberbürgermeister und Schirmherr des Festes, Professor Joachim Hofmann-Göttig, bei einem Freundschaftskick zwischen einer Kinder- und Erwachsenenauswahl aus.

Die „Stiftung Kinderseele“ als Veranstalter hatte ebenfalls allen Grund zur Freude: Neben einem symbolischen Scheck über 10 000 Euro, den das Möbelhaus Preiss aus Kastellaun dem Stiftungsvorsitzenden Roman Klein überreichte, erhielt die Stiftung eine 2000-Euro-Spende von der Niederlassung „Brief Mainz“ der Deutschen Post AG. Im Gegenzug ernannte die Stiftung Möbelhaus-Geschäftsführer Walter Preiss und den Leiter der Mainzer Post-Niederlassung, Jörg Bahls, zu „Botschaftern der Stiftung Kinderseele“ und händigte beiden eine entsprechende Urkunde aus.

Sowohl das Möbelhaus Preiss als auch die Deutsche Post AG hatten die Arbeit der Stiftung Kinderseele bereits in der Vergangenheit wiederholt unterstützt. So auch im vergangenen Jahr, als die Stiftung einen insgesamt 633 Kilometer langen Spendenlauf von Erfurt nach Koblenz auf die Beine stellte, der am 29. Mai 2011 auf der Oberwerther Rheinwiese endete. Schon damals hatte die Stiftung Kinderseele dort zusammen mit dem Verein „Friedenskinder“ Koblenz, der sich für notleidende Kinder in mehreren Ländern Afrikas und Asiens, aber auch in Deutschland engagiert, ein begeisterndes Familienfest gefeiert. Nachdem nun auch die zweite Auflage des Familienfestes erfolgreich über die Bühne ging, möchte die Stiftung Kinderseele künftig in jedem Jahr zu einer Feier auf der Rheinwiese einladen.

An namhaften Unterstützern mangelte es jedenfalls schon in diesem Jahr nicht: So brachten sich das Koblenzer „Bündnis für Familie“, die Koblenzer Bürgerstiftung, die Sportjugend Rheinland-Pfalz und der Verein „Friedenskinder“ ebenso bei der Feier ein wie Fußball-Regionalligist TuS Koblenz. Dieser hatte Co-Trainer Evangelos Nessos, Torwarttrainer Peter Auer sowie mehrere Spieler aus dem aktuellen Kader zum Torwandschießen und Autogramme-Schreiben entsandt.

Die „Stiftung Kinderseele“ ist eine gemeinsame Gründung der „Heilpädagogischen Kinder- und Jugendhilfe (HKJ) Rheinland-Pfalz“ und ihrer thüringischen Partnerorganisation. Sie unterstützt junge Menschen, die zu Opfern körperlicher oder seelischer Gewalt geworden sind.