Sternradtour mit der Deutschen Post - 10. Juni 2012 | Stiftung Kinderseele
ISA-Header

Sternradtour mit der Deutschen Post – 10. Juni 2012

Erlös aus Sternradtour und Familienfest kommt der Stiftung Kinderseele zugute

Beim großen Spendenlauf, der im Vorjahr von Erfurt nach Koblenz führte, hatte die Deutsche Post AG schon einmal der Stiftung Kinderseele auf tolle Weise geholfen. Mit ihrer diesjährigen Aktion zu Gunsten der Stiftung setzten die Postler jedoch noch einen drauf:

Nach einer Sternradtour, die in Wiesbaden, Oppenheim und Ingelheim startete, stieg im Ziel in Saulheim ein riesiges Familienfest. Der komplette Erlös kommt Kindern zugute, die Gewalt erlebten.

Kaum hatten sich viele hundert Gäste auf dem Festgelände bei der Post in Saulheim versammelt, zogen schwarze Gewitterwolken auf. Bedrohlich verfinsterte sich der Himmel über Rheinhessen und für die Dauer von vielleicht einer halben Stunde hatte es den Anschein, als machten schlimme Wetterkapriolen dem bunten Treiben in Kürze ein Ende.

Dass sich die Wolken dann aber doch nicht über den Feiernden entleerten, sondern weiterzogen, bewerteten der Mainzer Post-Mitarbeiter Ralf Grassmann und Thomas Pentzold vom Vorstand der Stiftung Kinderseele, die das Event gemeinsam mit vielen Helfern organisierten, nur als gerecht. „Wenn viele Menschen zusammen eine solche Aktion für den guten Zweck auf die Beine stellen, dann muss das Wetter einfach mitspielen“, meinte auch der Schirmherr des Festes, der Landrat des Kreises Mainz-Mingen, Claus Schick.

Wie hoch genau der Reinerlös der Feier ist, stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest. „Ausverkauft“ meldeten jedenfalls schon früh Extremsportler Joey Kelly und seine fleißigen Mitstreiter, die insgesamt 1000 Lose an die Gäste verkauften, die sich wiederum über 1000 Preise freuen konnten, darunter von der „Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH“ gestiftete Flugreisen und passend zum Anlass neue Fahrräder.

„Radeln für die Kinderseele“ – unter diesem Motto waren bereits am Morgen fast 100 Kinder und Erwachsene im Wiesbadener Stadtteil Mainz-Kastel sowie in Ingelheim und Oppenheim zu einer Sternradtour aufgebrochen. Entlang des Rheins, durch Wiesen, Weinberge und hübsche rheinhessische Städtchen radelten sie dem gemeinsamen Ziel, dem Frachtzentrum der Post in Saulheim, entgegen. Als auch die letzten Fahrer erschöpft, aber glücklich die auf einer Anhöhe gelegene Post-Niederlassung erreichten, konnte die Party beginnen, bei der auch die vierfachen Kunstradweltmeisterinnen Katrin Schultheis und Sandra Sprinkmeier Kostproben ihres Könnens gaben.

Der Verein "Mainz 05 hilft" und der Flughafen Hahn unterstützen die Stiftung KinderseeleZieleinlauf der Sternradtour mit großem öffentlichem Interesse